Über uns

PiedDeFou ist eine 2016 gegründete freie Theatergruppe, die in ihren Arbeiten gesellschaftlich relevante und alltagsnahe Themen, (Fußball 2016, Hören 2017, Jahreszeiten 2017 und 2018 und Mutig sein 2019), aufgreift und für die Bühne umsetzt. Dabei arbeiten wir spartenübergreifend mit Tanz, Theater und Live-Musik. Wir möchten mit unseren Inszenierungen bewusst an Publikumsgruppen herantreten, denen der Zugang zu (freiem) Theater aus verschiedenen Gründen schwerfällt oder erschwert wird. Damit vertreten wir ausdrücklich einen inklusiven Anspruch. So sind alle Kindertheaterstücke von PiedDeFou durch den Einsatz von Deutscher Gebärdensprache (DGS) für taubes und hörendes Publikum gleichermaßen verständlich. Auch für Menschen, die die deutsche Sprache (noch) nicht gut beherrschen sind unsere Stücke geeignet, denn die Gebärden schaffen einen visuellen Zugang zur Bedeutung einzelner Wörter.

Geli Strahl

Geli Strahl, geboren 1982 in Hamburg, hat bei der LAG TheaterPädagogik Baden-Württemberg e.V. eine Ausbildung zur Theaterpädagogin absolviert. Sie hat viele Workshops und Fortbildungen in Schauspiel und zeitgenössischem Tanz und Tanzimprovisation, unter anderem bei Bewegungs-Art Freiburg e.V., gemacht und ein Diplom in Erziehungswissenschaften, an der Uni Tübingen, abgelegt.

Seit 2012 arbeitet sie freischaffend als Darstellerin, Tanz – und Theaterpädagogin mit unterschiedlichen Zielgruppen.

Sie ist seit ihrem 17. Lebenjahr selbst schwerhörig mit fortschreitendem Hörverlust und hat mit dem Theater mit Gebärdensprache somit eine Not zur Tugend gemacht. Schon lange fasziniert sie die Ästhetik der Gebärdensprache und die Verbindung dieser mit Bewegungen aus dem Tanz. Dabei ist ihr der Ausdruck über das visuelle sehr wichtig. Mit den bilingualen Inszenierung von PiedDeFou möchte sie ihre Begeisterung für diese verschiedenen ästhetischen Mittel mit allen Menschen teilen.

Um ihre Gebärdensprachkompetenzen zu vertiefen, absolviert sie ab Februar 2020 eine Fortbildung zur Gebärdensprachkommunikationsassistentin an der Gebärdenakademie Berlin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Hildesheim.

Theresa Henning

Theresa Henning, geboren 1986 in Hamburg, studierte in Stuttgart Sozialpädagogik und anschließend in Hildesheim Kulturwissenschaften mit den Schwerpunkten Musik und Theater. Beide Studiengänge schloss sie mit dem Bachelor of Arts ab.

Seit 2016 arbeitet sie freischafffend als Darstellerin und Musik- und Theaterpädagogin.

Gäst*innen

Nina Ornowski

ist Dipl.-Kulturwisenschaftlerin (Uni Hildesheim),hat Kuratorische Praxis und Ausstellungsmanagement (Uni Oldenburg) studiert, ist Yogalehrerin (RYT 300 (C)), Regisseurin und Darstellerin für Kinder- und Jugendtheater. Sie ist Performerin, Forscherin und Entdeckungsreisende in der Welt der Geschichten.

Joëlle Benhamou

Joëlle Benhamou ist Schauspielerin und lebt mit ihrer Familie in Hannover. Nach ihrer Schauspielausbildung in Hamburg, hat sie ein Jahr lang freiberuflich in Stuttgart, Mecklenburg- Vorpommern und Hamburg gearbeitet. Von 2010 bis 2020 war sie in vielen unterschiedlichen Rollen als festes Ensemblemitglied am Theater für Niedersachen zu sehen. Am meisten reizt sie bei ihrer Arbeit auf der Bühne, das ausloten der Grenzen ihrer Figuren, die Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen und Regisseur*innen und die Worte so in den Mund zu kriegen, dass Sie wie ihre klingen.